AUTUMN LOVE

Dieser Herbst! Awwwhhh - love it. Noch immer versuche ich mich gegen Strümpfe zu wehren und barfüssig in meine Loafers zu schlüpfen (während ich morgens aber dann doch meinen Wintermantel trage, chchch). 

Vor ein paar Wochen durfte ich für Famigros eine Herbsttafel kredenzen. Denn während ich barfüssig durch Blätterberge tanze, warum eigentlich nicht für die Liebsten draussen bei Kerzenschein ein leckeres Herbst-Dinner auftischen?

Wie du eine Herbsttafel mit verschiedenen Deko-Elementen ausstatten kannst, findest du mit Schritt für Schritt Anleitung hier bei Famigros. Ich habe so so Freude an den Bildern, welche von der wunderbaren Fotografin Corinne Gygax geshootet wurden. Es ist eine Freude mit dir Corinne zusammen zu arbeiten! So viele schöne Details, Dinge im rechten Licht und Winkel und die Stimmung mit festgehalten. DANKE!

Und danke auch für deine Engelsgeduld, weil style by dby noch hier was püscheln und da noch was richten musste, bis es nicht mehr möglich war, weil dunkel. 

Auch Mäni steuerte einen bedeutenden Beitrag bei. Seine letzte Flasche seines aktuellen Lieblingweins! Die wir am Schluss feierlich bei Suppe und Kerzenschein trotz Montag bis zum Beginn des Frierens genossen. Jetzt aber, los gehts...

Alles beginnt mit einem schönen Tisch. Ein Tisch ist wie das Fundament für Alles was danach auf ihn gestellt wird.

Danach folgt die Idee. Für mich ist die Denke für solche Aufträge wie Meditieren. Ich schliesse die Augen und erstelle ein virtuelles Mindmap. Alles was mir in den Sinn kommt zum Thema Herbst, schiesst dabei hindurch. Es sind Farben, Materialien, Oberflächen, Trends, Bücher, Natur, Blumen und dieses Bild in meinem Kopf wie ich mir eine Herbsttafel vorstelle.

Mein Paps sagte zu mir als Kind: willst du etwas zeichnen und es geht nicht, schliess deine Augen und erinnere dich an alle Details.

Das Erschaffen bedeutet für mich ein Nahkommen an meine Vorstellungen.

Während des Schaffens stehe ich jeweils ein bisschen neben mir. Muss Wirken und mich ausbreiten können. Oder man könnte es auch simpel so sagen: Es ist einfach ein Puff ;).

Aber erst wenn alles ausgebreitet und überschaubar ist, kanns losgehen - mit vorher kurz umziehen, schliesslich kommen ja bald die Gäste...

Dünne Holz-Spannplatten können als Namensplatzhalter oder Menutäfelchen präsentiert werden - diese habe ich goldfarben angesprayt und mit selbstgeformten Drahtherz versehen. Zur Anleitung der Draht-Herzen hier, und für die Holzschilder hier.

Es folgt DER WEIN! Ein edler Tropfen - Mammamia war der fein. Und die Flasche plötzlich leer. Oh, Mäni - ich entschuldige mich nochmals von Herzen, aber montags Wein trinken hat auch was!

Oh gosh, ich kann gar nicht mehr aufhören! Und weil die Tafel plötzlich so voll war ein Sideboard, oder Kommode kann als Buffet gut & gäbig Platz bieten...

Es dämmert, die Gäste treffen bald ein, her mit dem Kerzenschein...


HAPPY AUTUMN DINNER


PS: Ich bedanke mich von Herzen bei Famigros für diesen wunderbaren Auftrag. Vor allem auch bei Corinne. You got an eye of detail!

Du hast ein Fest, eine Hochzeit, ein Baby oder willst schonlange was festhalten, was dir wichtig ist? Ich kann dir Corinne von Herzen empfehlen - look & book here: corinne photography.



comments powered by Disqus