LITTLE SWEET THINGS

LITTLE SWEET THINGS

Sie sind es. Little sweet things. Denen wir all zu oft keine Aufmerksamkeit geben, weil wir sie nicht sehen. Sie nicht sehen, dabei sind es so viele. So viele, so unzählig wunderbar schön viele. . . .


COZY AUTUMN STYLE

COZY AUTUMN STYLE

Oh yesss, es ist Herbst. Und ich melde mich nach ein paar Tagen purer Familytime zurück - Blogpost folgt. Die Bilder sowie eigentlich auch dieser Post entstanden ganz spontan. Sowie dieses Outfit. Weil Mäni mit den Kiddos (geduldig! ;) bereits draussen wartete um bei der Tankstelle kurz fehlende Zutaten für unsere Kürbissuppe auf dem Feuer zu holen. . . .


A FAMILY MORNING GLORY

A FAMILY MORNING GLORY

Stelle ich fest, dass etwas in unserem Alltag mühsam, immer wiederholend und anstrengend ist, beginne ich mich damit ernsthaft auseinander zu setzen. Lese Bücher, Blogs, tausche mich mit meinen Freundinnen aus, meinem Mami und Schwiegermami und natürlich mit Mäni, der genau weiss den Spiegel auf meine Augenhöhe zu richten. Autsch. Ja, manchmal tuts dann auch bisschen weh. Ist aber dann nachhaltig wirksam. . . .


A SUNDAY FAMILY GETAWAY

A SUNDAY FAMILY GETAWAY

Am Sonntag vor einer Woche fuhren wir zur Hupp Lodge. Schon langer auf unserer want-visit-list und perfekt prädestiniert für etwas, das ich mit unseren Kiddos schon lange tun wollte. . . .


FLYING HIGH

FLYING HIGH

Manchmal da kommt es aus dem Nichts. Da spürt man genau das, was man wollte, aber nicht planen kann. Es ist dieses Gefühl. Dieses Gefühl, dass es gut, schön und wundervoll ist. Eine Mischung aus Glückseligkeit, Freude und endloser Dankbarkeit. . . .


FINE AUTUMN FINERY

FINE AUTUMN FINERY

Herbstputz bei Baumis. Das war notwendig. Denn irgendwie klappt das mit dem Frühlingsputz bei uns nicht so. Da sind wir alle zu sehr voller Vorfreude über die wärmeren Tage und lieber draussen im Garten. . . .


STILL THINKING ABOUT THE TITLE

STILL THINKING ABOUT THE TITLE

«Une catastrophe!» denke ich beim Anblick meiner momentanen Hautsituation. Und doch sollte ich es langsam wissen, Übergangszeiten wie jetzt von Sommer auf Herbst bedeuten auch für mein Häutchen ein wieder Umstellen. Zeit geben und gute Produkte verwenden habens noch immer wieder gut gemacht, dazu gleich mehr. . . .


RAIL AWAY

RAIL AWAY

Rail Away! Kurz vor dem Kindergarten-Start wollten wir nochmals ein Familienerlebnis haben. Der Tapetenwechsel und das «only-we-and-us-on-the-go», tut mir in solch einem - nennen wir es «emotionalen Prozess» - gut ;). . . .


IN YOUR BOOTS

IN YOUR BOOTS

Glück ist, wenn der Verstand tanzt, das Herz atmet und die Augen lieben. «Weinen Sie doch ein bisschen». Sagte ich der Frau am Schalter eines Öffentlichen Verkehrsunternehmens. Tränen liefen ihr übers Gesicht und sie versuchte sie vehement zurück zu halten. Und ich stand da durchsuchte meine Tasche um nach einem Taschentuch zu fischen, aber sie wollte nicht. . . .


FREE AND WILD

FREE AND WILD

Meine grössten Bedenken bezüglich dem Beginn in den Kindergarten? Dass wir unserer Freiheit beraubt werden. Dass wir nicht mehr so frei und wild tun und lassen können, wonach uns ist. Dass uns dieser doch nun sehr geregelte Alltag unser Familienleben dämpft und wir im Trott versumpfen. . . .


A CLEVER MOVE

A CLEVER MOVE

Tick, Tack, Tick, Tack - Das Ticken einer Uhr. Nicht irgendeiner Uhr, sondern einer Schachuhr. Ich erinnere mich zurück. Sehe meine Kinderhände wie sie Figuren schieben. Erinnere mich ans Wohnzimmer und das Kamin meiner Grosseltern zurück. Ich mit meinem Opi oder auch Nonno am Schach spielen. Es faszinierte mich. . . .


FEUIL

FEUIL

Und irgendwann da kann sich das Blättchen wenden. Auch an Mäni und mir gehen diese kleineren und grösseren Wendungen nicht spurlos vorbei. Mit Kiddos da erlebst du Vieles - viel bereicherndes fürs Leben. Zum Beispiel, dass sich die Welt nicht mehr nur um sich/dich dreht, sondern dass da Menschen im Leben sind, die uns brauchen und wissen wollen wie das Leben läuft. . . .


REMEMBER

REMEMBER

Kannst du dich erinnern? An die Kindheitstage, an denen du unbeschwert über eine Wiese gehüpft bist? Getanzt und gelacht hast bis dir die Tränen runterliefen. Oder dich so oft und so schnell um dich selbst gekreist hast, bis du zu Boden gefallen bist und der Himmel über dir weiter getanzt hat? . . .


TAKEOFF KINDERGARTEN

TAKEOFF KINDERGARTEN

Yay, Nay, Yay, Nay, Yay, Nay... so gehts mir, wenn ich diese Buchstaben oben in der Headline eingebe, die dann tatsächlich ergeben: TAKEOFF KINDERGARTEN! . . .


SAYING YES

SAYING YES

Awhhh, wir sind noch immer ganz hin und weg. Gestern feierten wir mit unseren Liebsten zehn Jahre verheiratet sein. Bei gemütlicher Weindegustation - wie anno dazumal - aber diesmal mit noch mehr Sonne und Abenteuer - von Regen, Hagel, Donner und Blitz war alles dabei ;) genossen wir das Zusammensein. . . .


CHERRY DAYS

CHERRY DAYS

Mmmhhh. Mmmhhh. Das ist kein Essens-Mmmhhh, sondern ein Mmmhhh-wo-soll-ich-beginnen. Ich weiss es nicht und beginne. Irgendwo. Einmal im Monat da schiesst in der Regel auch bei uns Frauen das Blut versus Eier - Eierstöcke genau genommen. . . .


SUMMER MOMMA ESSENTIALS

SUMMER MOMMA ESSENTIALS

Oh, wie meint es der Sommer gut mit uns. Und das mitten im Sommer - Ha! Vielleicht bist du gerade in den Sommerferien? Irgendwo in den Bergen? Irgendwo am Strand? Irgendwo in einem anderen Land oder dann doch auf dem Bürostüehli (or whatever ;). . . .


SPREADLOVE

SPREADLOVE

Halbzeit. Ein bisschen mehr sogar. Zu Beginn dieses Jahres sprach ich davon, dass ich dieses unter das Motto spreadlove stellen möchte. Zeit einen Blick zurück und nach vorne und ins Jetzt zu werfen. . . .


BODYTALK

BODYTALK

Gnadenlos. Wir sehen. Ganz deutlich, ganz klar. Schwarz oder weiss. Keine Grauzone. Fühlen uns stark, fühlen uns schwach. Fühlen uns schön, fühlen uns hässlich. Fühlen uns gut, fühlen uns böse. . . .


PURA VIDA

PURA VIDA

Hola und Hurray - hier unser Family-Spain-Trip. Nun sind wir schon über eine Woche zurück. Was bleibt, sind viele schöne Momente, gebräunte Haut, und dass man sich nach zwei Wochen am Meer mit viel Spielen, Lesen, Zeit miteinander verbringen, fein Essen und viel Schlafen wirklich nachhaltig erholt und entspannt. . . .