BLOOM UNIQUE

Wohl befinden wir uns noch nie wie je zuvor so sehr in einer Welt, wo man sich so einfach vergleichen, messen und werten kann. Durch Social Media, unsere Art des Kommunizierens und Thematisierens von Allem und Alles.

Wohl ist es noch nie so schwierig dem Allem entgegen zu halten und sich selbst zu sein. Zu fühlen, zu spüren wer und was bin ich. Richten wir unseren Blick weg von der Welt und einzig und allein auf Gott - der uns erschaffen hat - das glaube ich, dann ist jeder einzelne und jede einzelne von uns perfekt! Schon nur dieser Gedanke, dass jemand, dem wir glauben uns sagt: du bist perfekt. Einfach wunderschön und eigentlich Alles was wir uns wünschen.

Es ist befreiend, beflügelnd, wohltuend und leicht. Zu sehen und zu erkennen, was perfekt ist und warum, empfinde ich als Geschenk. Ein Geschenk, das wir so oft nicht auspacken. Weil da viele andere Geschenke um uns sind. Schillernd, leuchtend, schlicht, schön, anmutig und das eigene kommt uns plötzlich weniger bedeutend vor.

Dabei wissen wir oftmals nicht was sich darin verbirgt, weil wir keinen Blick hineinwagen. Weil wir uns die Zeit nicht nehmen das Geschenk auszupacken geschweige es in die Hand nehmen. Weil wir abgelenkt sind. So viele ungeöffnete Schätze, so viele mit versunkene Schiffe, die den Kampf im Meer im Strudel des wilden Ozeanes verloren haben.

Eine Blume geht nicht unter - es sei denn, sie sei aus ihrer Geschenkverpackung nie ausgepackt worden. Geduldig sein, aushalten, widersprechen, nein sagen zu all den zig Lösungsvorschlägen, die uns heute geboten werden - uns ablenken - von uns. 

Einmalig, perfekt unperfekt, unperfekt perfekt und einzigartig sein, das wünsche ich uns allen.

Das Seidentop entdeckte ich vor einem Jahr an der Blickfang Designmesse. Es zog mich nahezu in den Bann, weil es so einzigartig und einmalig war. Ein Stück, das aus einem Resten nachhaltiger Rohseide in einem Atelier in London entstanden ist. Ich hängte es zurück an die Stange. Ich konnte es mir nicht leisten. Immer wieder kam es mir in den Sinn und wie unsinnig es sein würde ein Hauch eines schönen Nichts inmitten meines kleinen Dschungels zu tragen. 

Nun hängt es zu Hause an meiner Stange und ich liebe es! Getragen habe ich es hier beim Shooting mit Tabea Reusser ganz ehrlich zum ersten mal. Aber ich weiss, sobald es wärmer wird, ich an einem ganz normalen Tag mit meinen Sandalen ins Atelier hüpfe (ok, nicht ganz «normal», weil ohne Kiddos), werde ich es tragen und meine besondere Freude daran haben.

EXCESS ONLY ein Unternehmen, das die Einmaligkeit ebenfalls lebt. Ich finde das Konzept einfach grossartig:

We’re on a mission to tackle fashion’s waste problem and make quality accessible again. We source beautiful excess fabrics from Europe’s top brands, factories, warehouses and mills, transforming them into limited edition pieces that tell a story.

So EXCESS ONLY - und begibt sich auf treasure hunting, sucht nach Überresten an qualitativ hochwertigen Stoffen. Alle Stücke, die daraus entstehen, sind deshalb limitiert. Von meinem Organza Top gibt es lediglich sechs Stück.

Wie einzigartig und einmalig.

 

BLOOM UNIQUE - HAPPY FRIDAY

 

PS: Während des Schreibens dieses Textes höre ich den folgenden Songtext Floating Floating und ich wünsche mir ein Blumenmeer an wildtreibenden Blumen, ohne, dass die eine die andere runterzieht und droht unterzugehen, sondern dass jede schwebt und ihrem Wellengang nachgeht.



comments powered by Disqus