CLARITY

Klarheit. Diese langen Wochenenden brachten jeweils Zeit für spannende Diskussionen mit sich. So diskutierten Mäni und ich bei Kaffi & Gipfeli darüber wie hilfreich es im Leben sein kann, wenn wir klar sind und was geschieht, wenn wir es nicht sind.

Klarheit beginnt dann, wenn wir nicht einfach Dinge im Leben tun, sondern sie bewusst hinterfragen, bevor wir sie tun.

Als Mäni und ich noch keine Kiddos hatten und es langsam konkreter wurde, besprachen wir einige Punkte ganz bewusst und klar. Dies begann sogar bei der Frage wie wollen wir, dass unsere Kiddos uns einmal nennen werden. Mami? Daddy? Oder als wir uns dafür entschieden uns ein viertes Kiddo zu wünschen, was wenn es Zwillinge gäbe ;)?

Es geht nicht darum Alles wissen zu müssen oder nur noch ge- und verplant durchs Leben zu gehen. Vielmehr aber darum was Klarheit in uns auslöst. Das können Fragen sein wie:  

Habe ich Klarheit darüber was meine Leidenschaften sind?
Und pflege ich sie - auch mit Kiddos?

Bin ich klar wo und was und für wen ich arbeite?



Bin ich klar über meine Visionen?

Bin ich klar gegenüber meinen Mitmenschen, meinen Beziehungen, meinen Trennungen?



Bin ich klar?


Klarheit schafft Ruhe. Und manchmal braucht es auch regelrechte Unwetter und hohe Wellen, die alles aufwirbeln, damit nach dem Sturm diese einmalige Ruhe wieder einkehren darf.

Verspüre ich innere Unruhe, sind es bei mir oft Dinge, über die ich nicht im Klaren und Reinen bin. Und was im Innen abgeht, zeigt sich meist im Aussen - sprich unserer Haut - unser grösstes Organ by the way! 

Es ist ein komplexes System - dieses Zusammenspiel zwischen unserem Innen und Aussen und es bedarf an viel Verständnis unsere Hautzustände zu fördern. Und genauso funktionieren die Produkte von Dr. Hauschka. Das Pflegekonzept richtet sich nach Bedürfnissen einzelner Hautzustände, welche sich verändern können (z.B. durch eine Schwangerschaft) und nicht nach festgesetzten Hauttypen.

Und da spielt es auch keine Rolle, ob die Haut männlich oder weiblich ist. Denn in den letzten Jahren - seit die Kiddos in unserem Leben sind - habe ich grosse Klarheit was unser Spiegelschränkchen angeht, bekommen. Einerseits, weil der Platz begrenzt ist (und noch mehr wird), aber auch weil da nur Produkte stehen sollen, die wir wirklich täglich benutzen - alles andere kommt raus.

Ich mag diese Klarheit und wenn es aufgeräumt, rein und klar ist. Immerhin ist es einer der ersten zehn Anblicke am frühen Morgen.

So haben Mäni und ich auch begonnen dieselben Produkte zu verwenden. Wir teilen beispielsweise das Deo, das Gesichtstonikum, sowie die Augenfrische (ok, letztere beide vermehrt von mir ;).

 

- DEO -

Wir sind gewappnet. Denn zwei Baby's rumzutragen wird uns ganz klar ins Schwitzen bringen. Mit frischem Salbei und Minze-Duft, der uns da unter den Achselhöhlen entgegenkommt, werden wir auf Duftwolke sieben schweben ;). Das Deo gibt es auch in Duftrichtung Rosen. Uns überzeugte aber vor allem dieses Herbe und die langanhaltende Frische.


- GESICHTSTONIKUM -

Kurz die Augen schliessen und sich vom fein-frischen Sprüh-Riesel besänftigen lassen. Gerade auch an hitzigen Tagen und wenn ich es nicht verschwitze ;) habe ich gerne ein Gesichtstonikum bei mir im Täschchen. Die Kiddos findens nämlich auch super! Es sorgt für rosigen Teint und lebendige Ausstrahlung.

 

- AUGENFRISCHE -

Drei Produkte, die ganz klar Frische und Klarheit in den Tag bringen. Gerade nach den «momentan» schlechten Nächten tut es gut eine frisch gekühlte Augenfrische-Ampulle (im Kühlschrank lagern - it's golden!) aufzutragen. Weckt den Geist, öffnet die Augen, vermindert die Augenringe, vitalisiert und stärkt die Augenpartie.

Und jetzt? Wir wissen ganz klar, dass auch mit diesen drei super Produkten wir in ein paar Wochen ins Schwitzen kommen werden, nicht mehr klar sehen und denken können, geschweige denn unser Inneres und Äusseres nicht immer im Reinen sein wird. Aber wir wissen ganz klar: das ist ein pures Geschenk! 

HAPPY THURSDAY



comments powered by Disqus