FLYING HIGH

Manchmal da kommt es aus dem Nichts. Da spürt man genau das, was man wollte, aber nicht planen kann. Es ist dieses Gefühl. Dieses Gefühl, dass es gut, schön und wundervoll ist. Eine Mischung aus Glückseligkeit, Freude und endloser Dankbarkeit. 

Flying High. Hoch, höher und weiter. Der Horizont öffnet sich weit, so weit, dass es scheint die Sterne berühren zu können. Dabei ist es das eigene Herz. Das Herz, das tanzt, lacht und gleichzeitig weint. Das Herz das schreit, wenn es nicht spürt, was es sehnt. Das Herz, das fühlt.

Ich bin Pilot und doch hab ich nichts in der Hand. Ich bin blinder Passagier und doch sehe ich, wo ich bin. 

Flying High. Das sind diese Tage, wo man die Welt umfliegen könnte. Diese Tage, wo die Tränen getrocknet und das Herz getröstet ist.

Flying High. Das High meines Verstandes. Weil er lacht und sich davon nicht mehr erholen kann.

Flying High. Einfach so. Aus dem Nichts.



HAPPY HIGHLY FLYING FRIDAY

PS: Mmmh, ja wirr. Aber wahr. Und deshalb da. 



comments powered by Disqus