NUDE AND PURE

Ich liege. Tags durch oft alleine. Im Haus ist es still und ich vermisse die Kiddos. Sind sie da vermisse ich plötzlich doch die Ruhe. Manchmal kann ich dieses Liegen geniessen, manchmal fehlt es mir einfach nur schwer und ich fühle mich nahezu depressiv. Dann wiederum sind es Rituale - wenn auch zu kurze - die ich umso mehr schätze und liebe, wie das Geschichteerzählen vor dem zu Bett bringen der Kiddos. Das kann ich auch liegend. 

Meine Gedanken schwirren, meine Hormone spinnen. Morgens, wenn ich aufstehe versuche ich mich anständig zu recht zu machen, so dass ich mich gut und wohl fühle. Danach versuche ich meine Gedanken mit good stuff zu füllen. Bete. Eine Freundin sendete mir das Zitat:

Die Situation ist immer neutral, nur wie du über sie denkst nicht. Danke T.!

Ich versuche es. 

Ich liege. Links und rechts laufen mir langsam die Tränen über die Wangen. Diesmal nicht aus Wehmut (ok, immer wieder ein bisschen). Nein, aus Dankbarkeit.

Dankbar, dass es dem Baby gut geht, es zunehmend zappelt und strampelt und mir Zeichen gibt: «Mami, alles bene da bei mir». Dankbar, weil wir in dieser Zeit so unterstützt werden. Ein frisches Brot, z'Nacht, Pfirsiche (und erst noch die Flachen), selbst gemachter Sirup und Blumen vorbei gebracht werden. Hefte, Bücher und Überraschungspakete, Wäsche die zusammengelegt, oder frisch gebügelt und gebracht wird. Ermutigung, Zuspruch und Hilfe. Beim Einkaufen, Entsorgungen, Dby-Extrawünsche und -fürze, die erfüllt werden, wie ein XL-Kaktus und plötzlich tummelt sich eine kleine Kakteen-Oase. 

Und all die Menschen, die sich in unsere Kiddos investieren. sie beschäftigen, mitnehmen, bringen, holen uns gar in hochschwangerem Zustand zum Baden einladen oder zu uns in den Garten kommen und mit ihnen spielen. Das Alles ist für mich nicht selbstverständlich, weil alle ein Stück Zeit in die Hand nehmen und sie uns schenken.

Ich bin dankbar für den wunderbarsten Menschen an meiner Seite - Mäni! Für mich ist er das wertvollste und persönlichste Geschenk von Gott, das er mir in meinem Leben geschenkt hat. Er, der all meine Extrawünsche und -Fürze ungefiltert abbekommt. Mich runterholt, positiv denkt und ein Wonderdaddy ist!

Die Rolle der liegenden Henne gefällt mir nicht, auch wenn ich es schön denke - Cleopatra schmeichelt mir auch nicht und du kannst dir nicht vorstellen, wie gross meine Vorfreude auf das normale Leben ist. So gesehen versuche ich meine Kissen zurecht zu rücken und halte mich weiterhin still und dankbar und brüte.

 

DANKE EUCH ALLEN!

 

PS: Und WOW! Danke 1000ig Allen, die am Wettbewerb teilgenommen haben! Ich bin überwältigt und die Verkündung wer DIE ZAHNBÜRSTE gewonnen hat, findet kommenden Sonntag, 25. Juni 2017 statt. Teilnehmen ist also weiterhin noch möglich :).



comments powered by Disqus