ON THE GO

Oh, wie haben die vergangenen Tage gut getan! Den Auftakt machte am Freitagabend ein stuliundstuli (aka Dby & Mäni) night out. Ein externer Eheabend. Nur wir zwei, alleine und zu zweit. In Ruhe (ok wir waren wie immer doch zu spät dran) assen wir die super schnell servierte Pizza. Hach, die Konzentration auf nur einen Teller war so entspannend und schön ;).

Wir entschieden uns für den Kinofilm «A Bigger Splash». Ich überlasse das Kritikschreiben von Filmen gerne anderen und sage kurz und knapp: sehr empfehlenswert, spannende Geschichte und super Schauspielerinnen und Schauspieler. Der Film ist gerade in den Kinos angelaufen.


Sorry, verschwummen weil on the go und in a hurry ;).

Ein toller Auftakt für alles was danach kam. Am nächsten Tag wurden wir von Freunden zu einem so herzlichen Brunch und reich gedeckten Tisch eingeladen. Njami! Zur Verdauung wollten wir zusammen Geocachen. Geocachen?

«Geocaching ist ein Freizeitspass, bei welchem jemand, ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger und Koordinaten (via App, Anm. d. Red. ;), welche man im Internet findet, auf die Suche geht nach dem versteckten Schatz. Wandern in freier Natur wird verbunden mit Entdecken, Rätseln, Erleben und Kennenlernen von neuen Plätzen, eine Art «neues Wandern». In der Schweiz sind zur Zeit 28'849 Verstecke angelegt, denen mehr als 21'000 schweizerische und über 14600 ausländische Cacher nachgehen.»
Quelle: geocache

Als wir losfuhren tröpfelte es, was uns nicht abschreckte. Als wir ankamen regnete und hagelte es - was uns abschreckte. So fuhren wir wieder nach Hause auf Kaffee und Tee. Ach, ich wollte doch endlich unter die Geocacher kommen. Doch verschoben ist nicht aufgehoben und das schaffen wir schon noch! Abends gings weiter zum Abendessen con tutta la famiglia - Mammamia!

Hand aufs Herz...

...ich stelle gerade fest, dass wir diese Tage mehrheitlich mit lecker essen verbrachten. Denn auch am nächsten Morgen wollte ich endlich endlich die in allermunde Açai Bowl ausprobieren. Açai Bowl?

«Die Açai Bowl ist im Grunde genommen ein Smoothie zum Löffeln, dessen Basis ein Mus aus Açai-Beeren ist, den höchst gesunden Früchten einer südamerikanischen Palmenart. Der Food-Trend kommt aus Brasilien, wo die Açai-Beeren fester Bestandteil der Ernährung ist.» 
Quelle: madame

Noch mit Kissenabdruck im Gesicht gings los an die Zubereitung. Es gibt zig verschiedene Varianten und ich hab jene gewählt, die unser Vorrat hergab (ok, Mäni holte tags zuvor kurz vor Ladenschluss noch die Mandelmilch).

Alles was du brauchst:


In den Schälchen in der Mitte sind Mandelsplitter, Chia-Samen und Kokos-Raspeln fürs Topping der Açai Bowl.

Wichtig: BANANEN! Diese sind hier nicht abgebildet - aus ästhetischen Gründen. Echt jetzt, die waren wirklich schon gar braun ;).


ANLEITUNG
I Portion für zwei Erwachsene und zwei Kiddos
II 2 Bananen, Beeren-Packung, 1dl Mandelmilch, 2 Esslöffel Honig in Standmixer
III Alles schön mixeren
IV Bis eine schöne (nicht zu flüssige) Konsistenz entsteht
V Früchte fürs Topping schneiden
VI Anrichten
VII Et voilà, c'est ça :)

 

Das obige Bild hat Lou geschossen, da Mäni Joggen war. Gar nicht mal so schlecht, oder ;).

Tatataaaa :)! 

Und unglaublich am Nachmittag standen wir schon wieder in der Küche und bereiteten ein kleinfeines Apéro vor. Für uns ist es das Schönste gemütlich mit Freunden zusammen zu kommen, Zeit zu teilen, wertvolle Gespräche zu führen, zu lachen, zu geniessen und Leben zu teilen.

Und irgendwann da sassen wir alle am Boden - manchmal ist es einfach einfacher auf Augenhöhe der Kiddos zu sein - und setzten da unseren Plauder-Schmaus fort - i love!

Und am Montag? Ja, der kommt noch :).

HAPPY WEEK!



comments powered by Disqus