STILL THINKING ABOUT THE TITLE

«Une catastrophe!» denke ich beim Anblick meiner momentanen Hautsituation. Und doch sollte ich es langsam wissen, Übergangszeiten wie jetzt von Sommer auf Herbst bedeuten auch für mein Häutchen ein wieder Umstellen. Zeit geben und gute Produkte verwenden habens noch immer wieder gut gemacht, dazu gleich mehr.

Aber es geht viel tiefer. Es geht um unsere Selbstliebe. Weil wenn da keine Liebe zu uns selbst ist, wie können wir welche weitergeben? Gestern Abend war ich in unserer Kirche an einem Vortrag. Und ich ging danach mit vielen Fragen ins Bett. Es sind Fragen, die ich versuchen möchte immer wieder mit Ja zu beantworten. Let me name them...

Wir wünschen uns für unsere Kiddos, dass sie ihre Leidenschaften
entdecken und ihnen nachgehen. Kennen wir die unseren und gehen wir
ihnen nach?



Wir wünschen uns für unsere Kiddos gute Freundschaften.
Pflegen wir die unseren?



Wir wünschen unseren Kiddos, dass sie gesund durchs Leben gehen.
Leben wir unseres so?



Wir wünschen unseren Kiddos, dass es ihnen gut geht und sie glücklich sind.
Sind wir es?



Ich komme zum Schluss, dass wenn wir unsere Kiddos durchs Leben begleiten, wir bei uns selbst beginnen müssen. Und mit Velohelm voranzugehen. Jaaa, Ameo‘s Helm ist noch unterwegs...

Auch bin ich diese Woche auf einen wunderbaren Blog-Post gestossen, den ich dir von Herzen ans Herzen legen möchte. See here

Und was mein Hautdebakel angeht, da muss ich zu keinem Schluss kommen. Vielmehr ins Schwärmen. Ich habe die Pflegelinie von MERME entdeckt.

MERME ist eine natürliche Hautpflege aus Berlin. Die Produkte basieren auf der rohen Natürlichkeit von Pflanzen. Gerade bei sensiblen Häutchen lohnt es sich auf Produkte, welche pure und reine Inhaltsstoffe beinhalten, zu setzen. MERME ist zu 100% organic, vegan und frei von Tierversuchen - so stimmts nicht nur fürs Gesicht, sondern auch fürs Gewissen.

Die nachfolgenden Produkte kann ich dir also so was von empfehlen...



FACIAL BEAUTY ELIXIR
Ich verwende dieses leichte Öl jeweils am Morgen und am Abend. Damit die Haut das Öl besser aufnehmen kann, dusche oder befeuchte ich mein Gesicht jeweils mit warmen Wasser - so öffnen sich die Poren. Der Duft ist relativ geruchsneutral woran ich mich ganz ehrlich erst ein bisschen gewöhnen musste. Das Öl spendet viel Feuchtigkeit - Herbst und alles was danach kommt, du kannst also ruhig kommen.


FACIAL ANTIOXIDANT MIST

Awhh, ich liebe ihn! Ein paar Sprüher und ich fühle mich frisch und gleichzeitig tiefen entspannt, weil dieses edle Rosenwasser beruhigt, stärkt und festigt. Die feine Duftnote nach Rosen lässt mich bisschen wie Schneewittchen schwelgen.


ADVANCED EYE THERAPY

Dieser Rollball in diesem Fläschchen: GOLDEN! Augenringe und Schwellungen werden runter gekühlt, so dass frau mit Spiegelbild gleich etwas barmherziger wird. Denn ich habe mich lange, lange (zu lange?) gegen Faltensalbe gewehrt.

Das ist wohl meine sture Rebellin in mir, die dann störrisch findet: «Weisch was? Werde im Fall so oder so alt!». Bis mir meine Kosmetikerin sagte, dass es einen Unterschied sei, ob du gepflegte Falten bekommst oder eben nicht. 

Wer mir auf Instagram folgt, hats letzthin in den Stories mitbekommen:

Da ging ich vor ein paar Tagen joggen, kreuzte einen Teenager (wirklich er war kein Kind mehr!) und er sagte tatsächlich laut und deutlich  zu mir  «Grüessech»! 

 

Ja, es tat ein bisschen weh. Und gleichzeitig weiss ich, dass ich in Würde und mit Contenance und ganz viel Humor altern möchte, damit unsere Kiddos sehen: hei Älter werden ist im Fall schön! 

HAPPY WEEKEND

PS: und ja ich denke immer noch darüber nach welchen Titel ich diesem Blog-Post geben soll, weil es so vieles vereint und noch so vieles mehr meint.



comments powered by Disqus