A WESTWING THING

>>> sponsored post  

Wir lieben es zu reisen. Mäni und ich sind wahre Zugvögel, welche es immer wieder reizt in die Ferne von einem Kontinent zum nächsten Kontinent zu reisen - auch heute noch mit den Kiddos. Wir werden deshalb auch gefragt, weshalb wir uns dies antun und so doch keine Erholung sei. Ich gebe zu, es ist intensiv und sicherlich auch anstrengend und in diesem Sinne auch nicht diese Erholung mit Buch lesen, rumliegen, sich kulturelle Dinge reinziehen und lecker in schöner Atmosphäre essen gehen - obwohl, wenn ich es mir überlege - doch irgendwie trotzdem, aber von allem ein bisschen weniger und ein bisschen anders :).

Was wir gemeinsam mit den Kiddos bisher auf diesen Reisen erlebt haben, hebt definitiv die Waagschale. Ich glaube es braucht eine Mischung aus guter Einstellung, Offenheit und Flexibilität. Denn wären diese Reisen mit unseren Kiddos für Mäni und mich keine Bereicherung, würden wir sie nicht tun.

Aber es bereichert uns immer und immer wieder. Es sind die neuen Kulturen, anderes Essen, ungewohnte Sitten und unser alltägliches Leben eben genau mit diesen Umständen (du weisst wie sehr ich versuche den Alltag alltäglich unalltäglich zu gestalten ;).

Hinzu kommt für mich die Mentalität der Menschen und deren Ästhetik über allem. Wie kleiden sich die Menschen? Wie sind deren Gestiken? Wie sehen ihre Häuser aus, in denen sie wohnen? Welche Farben dominieren? Und welchen Stil haben sie?

Es sind die Airbnb's, die Hotels, die Bars, die Restaurants, die Tischdekorationen, bis hin wie ein Salat noch aussergewöhnlicher kredenzt werden kann, oder ein Dessert, das mich mit seiner Farbkombination und den verschiedensten Geschmacksexplosionen zum Schmelzen bringt. Mit einer Fülle von neuen Ideen und Inspirationen kehre ich jedes Mal zurück, habe das Gefühl mich und mein Leben auf all die positiven Eindrücke hin zu verändern, weil ich fasziniert und begeistert bin.

Es sind Länder und Orte, die mich prägen, die ich als ein Stück Erinnerung und als ein Stück derer Ästhetik wie ein Souvenir mit mir nach Hause bringe und weiter trage. Es ist ein bisschen Hawaii, ein bisschen Thailand, ein bisschen Indien, ein bisschen Amerika, ein bisschen Mexiko, ein bisschen Costa Rica, ein bisschen Bali, ein bisschen Cat Island und natürlich ein bisschen Europa in mir.

Ich trage diese Erinnerungen wie ein Souvenir, als wären sie eingereiht in einem Holz-Setzkasten in mir mit.

Und es sind all diese Erlebnisse und Geschehnisse, die uns Jahre später zum Schmunzeln bringen, uns immer wieder in den Erinnerungen verlieren lassen und Dankbarkeit uns überkommt über all das Erlebte und Verankerte.  

Da war zum Beispiel die beste Nacht - ich spreche jetzt echt echt echt lediglich vom SCHLAFEN gell :)! Die hatte ich doch tatsächlich in Las Vegas. Da waren wir auf einer Monster-Boxspring-Matratze gebettet und ich wusste ab diesem Zeitpunkt, dass Schlafen absolut Sinn ergibt und wichtig ist und ich unbedingtestens spätestens mit 50zig ein solches Tail haben muss ;).

Aber es ist auch das Besteck, die Gläser, die Lampen, die Möbel, die Farbkombinationen, die mich inspirieren… Es sind die Farbkonzepte von Vorhängen und Wänden in den Hotelzimmern, die manchmal furchtbar und manchmal furchtbar schön sind.

Und immer wieder ist es das Licht, das einen Raum schöner und grösser aussehen lässt, als dass er wirklich ist. Oder, dass ein Bild durch dessen Ausleuchtung eine völlig neue Aufmerksamkeit erhält. Vor allem aber auch sind es Dinge, die alltäglich sind und deshalb vor Belanglosigkeit normal aussehen könnten, aber es doch nicht tun. Und nun kommts: A WESTWING THING!

Westwing ist ein digitaler Holzsetzkasten - oder einfach simpel: ein super Online-Shop für Home und Living! Westwing bietet täglich ein Sammelsurium an Schätzen wie Wohnaccessoires und Möbel von TOP-Marken dieser Welt. Da fliessen Stile, Mixe aus allen Ländern dieses Planeten ineinander. Kommen und gehen. Denn die Schätze sind jeweils aktuell, das was eben der lieben weiten Welt gefällt und nach paar Tagen kommen neue Trouvaillen und die vergangenen gehen.

So hatte ich die Qual der Wahl aus all den Trouvaillen zu wählen - danke nochmals 1000ig Westwing (Herrje, ich hatte wirklich Mühe und verschob die Auswahl-Deadline zweimal - hach! 

Beim Auswählen wusste ich. Ich wähle etwas, das wir unbedingtestens benötigen und etwas das wir unbedingtestens nicht benötigen. Wie diese wunderschöne Uhr mit schwarzem Zifferblatt, goldenen Zeigern und filigranem Goldrand. Und ich kann dir sagen sie würde in unserem Hüsli an so vielen verschiedenen Ecken wunderbar hinpassen...

...unter der Treppe mit anderem Goldigem... ;)

...auf meinem Blumen-Tischchen gebettet auf Holzscheiben...

...der Dby-Gallerie...;)

 ...oder hier...

 ...oder da...

...oder gar auf dem Boden... Ok, ich gebs zu: alles Orte nicht wirklich sicher vor den Kiddos. Und ja, ich tu mich schwer mit Löcher in Wände bohren (das ist für mich, als würd ich die Wand tattowieren oder piercen (hab da mal was drüber geschrieben) und ich klebe lieber, aber die Uhr soll ja halten UND erst muss ich mich um Himmelswillen entscheiden, wo das schmucke Stück hin kommt. We will see :)!

Weiter wählte ich einen kupferfarbenen Seifenspender aus.

Ist der nicht wunder-wunder-wunderschön? Und doch so simpel? Und einfach schön? 

 Und drum - grad noch bisschen nööööcher... ;)

Und jetzt noch aus dieser Perspektive...

Ja und jetzt kommts: Wir brauchten wirklich dringend einen neuen WC-Bürsteli-Halter. Einen Schönen eben :). Tatataaaa... 

Jaaa, ich habe sogar Freude an einem schönen WC-Bürstchen-Halter!

Westwing du bist genau mein Ding! Weil du hast, was ich will. Du bist aktuell, on point und deine Crew mega nett! Als die Uhr angeliefert wurde, war leider das Glas zerbrochen. Ohne zu zögern, wurde mir sofort eine neue zugestellt. 

Danke Westwing für die wunderschönen Produkte, die ich eben doch unbedingtestens alle benötigte ;).



comments powered by Disqus