AN APPLE A DAY

…keeps the doctor away. Yes und Yay und Hurray! Aber so einfach ist es nicht. Ich brauche Wärme und doch auch frische Luft. Ich brauche guten Food, weil noch mehr Vitamine, feine Tees und neue Ideen den kommenden Winter irgendwie zu überstehen. Ok, mit der Kälte komm ich langsam klar, meine Trümpfe sind die warmgebenden Strümpfe und natürlich die Bewegung und das auf Trab gehalten werden der Kiddos.

Kürzlich verbrachten wir an einem unserer Familydays den Nachmittag mit unseren Freunden im schönen Emmental. Bei der Durchsicht der Bilder fällt mir einmal mehr auf wie naturverbunden ich bin, dass ich das Grüne liebe und die Kuhluft mir ganz gut tut. So besuchten wir den Apfelmarkt bei der Schaukäserei in Affoltern.

Den Apfelmarkt kannte ich bisher nicht und ich war sozusagen das Stadt-Ei der Land-Eier (äxcüsi, ging aber so schön auf). Das Völkchen ist sowas von sympa! Sympa-bodenständig, nicht zu gesprächig, weil auf das Wesentliche fokussiert, kein Klimbim, sondern alles was zählt und herzlich ehrlich. I like.

Es hatte so viele schöne Stände und ich habe meinen Fund für den kommenden Winter gemacht. Woll-Sohlen vom Schaf! Die Frau erklärte mir das Prozedere (ich habs schon wieder vergessen), aber es gleicht dem des Filzens, nur dass sies irgendwie noch bepudert um zu beschichten, dass die Sohle im Schuh nicht rutscht. Da hab ich mir gleich ein Paar gekauft und ab sofort werde ich wie auf Schafswolle gehen :). Ok, sind jetzt nicht die sexiest Dinger alive but my feet love.

Ich finde es immer sehr entspannt, wenn die Kiddos sich frei bewegen, entdecken, rumspringen und sich austoben können - wir sie machen lassen können. Ja, und auch wir uns austoben - oh, Mäni you're my big boy :)!

Frischgepresster Apfelsaft, direkt ab Presse...

Selber Käsen wie zu Gotthelf's Zeiten... In der Käserei anno 1850 wurde gezeigt, wie früher gekäst wurde. Die Kiddos wahren total fasziniert.

Und zum krönenden Abschluss: Good Food. Deftig und heftig, aber bei dieser Kälte das einzig wahre. Oh, war das gemütlich und schön. Wir konnten die Kiddos spielen lassen, weil der Spielplatz sich gleich ums Eck zum Restaurant befand. 

Ja, und irgendwie kam ich mir selbst vor wie eine von damals - ich konnte es kaum erwarten dieses coole Kleid (aus Frankreich importiert) zu tragen :)...

Die Schaukäserei Emmental lohnt sich, Apfelmarkt hin oder her auf jeden Fall für einen Besuch mit Family und Freunden. Für jeden gibt es was zu sehen, zu spielen, zu essen und zu lernen. Und vielleicht heimelte es mir auch deshalb, weil ich damals noch zu Agenturzeiten als Beraterin, das neue Erscheinungsbild betreute :) (kleine Nebenbemerkung: und ich Stadt-Ei wusste nicht, wie diese Kuhfuss-Abdrücke in der Schaukäserei korrekterweise am Boden geklebt hätten werden sollen, da ich ja nicht wusste, wie eine Kuh geht :) :) :) und bei mir wäre sie rückwärts gegangen - haha.

 

 

SHOP THE LOOK

Dress: Bonobo Jeans sold out similar here
Hat: Landi :) similar here
Zoccoli: UGG
Fouldard: Brocante

 

 

 

 

 

 

 



comments powered by Disqus