FRAME

Manchmal betrachte ich unser Sichtfeld wie ein Bilderrahmen. Ein Sichtfeld, welches gefüllt ist mit dem was wir von links bis rechts sehen. Und ich frage mich worauf mein Blick gerichtet ist, was befindet sich in meinem Bilderrahmen? Mit was fülle ich ihn? Schliesslich ist es einzig und allein meine Entscheidung, worauf ich blicke und mich ausrichte.

Da wo wir hinblicken, in diese Richtung fahren wir (sagte mir mein Fahrlehrer ;). Somit ist es ziemlich entscheidend wie und was ich in mein Bild einrahme.

Und wieder befinden wir uns am Ende des Jahres. Gute Gelegenheit unsere eigene Ausstellung zu besichtigen, unsere Galerie zu besuchen und durch die Bilder zu gehen, einige vielleicht neu auszurichten, wenn nötig zu justieren oder gar auszuwechseln.

Dieses Jahr sehe ich zusammenfassend so: Dass ich in Allem eine Verantwortung trage und auf meine Entscheidungen immer Konsequenzen folgen. Meine Ja's meine Nein's. Mein Tun und Lassen, Wollen und Haben. Alles.

Noch bin ich dabei alles zu Püscheln und zu Hinterfragen und natürlich darüber zu Grübeln - jaaa - und kann daher hier und jetzt nicht konkret werden. Finde aber Ideen von lieben Menschen wie eine 100-Punkte-Liste oder eine Ja-gärn Liste fürs 2019 eine schöne Idee. Ja, wieder Listen - was mich zum nächsten Punkt führt: Gewohnheiten überdenken und loslassen um wieder etwas freier und wilder zu sein.

Frei und wild, weil anders als üblich finde ich die Bilderleisten von niste.ch. Weil wie gesagt Loslassen Raum gibt. Schlicht und doch ausdrucksstark lässt sich die Leiste mit einem Lederband aufhängen. Das Pusteblumen-Bild findest du hier.

Schlicht schön finde ich das gesamte Sortiment von niste.ch - creative simplicity. Und falls dir noch Weihnachtsgeschenke fehlen, könnte ich mir gut vorstellen, wenn du da vorbeischaust, du fündig wirst. Bei niste.ch findest du nebst Geschenkideen Schönes fürs Wohnen, die Küche, das Bad, die Kiddos und was dein persönliches Herz sonst noch so begehrt. Nicoles Philosophie von niste.ch spricht mir persönlich ebenso aus dem Herz.

When useful becomes beautiful.
Cause life's about creative simplicity.

Und YES, zum 2. Advent habe ich good news für dich, weil ich zusammen mit Nicole solch schöne Bilderleisten verlosen darf. Ebenfalls darf ich mit Pola von Ja, Oui,  ein so kultiges Plakat «Sì» verlosen - sprich zwei Gewinne für zwei Teilnehmende.

Das «Sì»-Plakat hat eine spannende Geschichte: Vom Abstimmungsplakat zum Kultartikel. Designt von Pola Rapatt von der Agentur für Schöne Dinge. 

«Im Juni 2016 stimmte die Schweiz über die Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen ab. Das Volk lehnte die Initiative ab, die sensationelle Kampagne wurde aber weltbekannt. Das kultige Abstimmungsplakat erhielt in New York den ADC Award und wurde zum nachgefragten Designschlager.» Textquelle: Ja, Oui, Sì

Ich gehe hier nicht weiter auf die Initiative ein, da ich Politikthemen am Tisch statt am Blog diskutieren möchte. So hier die Wettbewerbsbedingungen:

2. Advent - Wettbewerb

> Folge niste.ch und mir style by dby auf Facebook.
> Steigere deine Gewinnchancen und folge niste.ch und style by dby auf Instagram.
> Like und kommentiere bis 12.12.2018 auf dem Blog oder auf Facebook und teile mit was du gerne gewinnen würdest (Plakat oder Bildleisten).
> Das Gewinnspiel endet am 12.12.2018 um 23.59 Uhr. 
> Die Verlosung findet in den darauffolgenden Tagen statt.
> Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Schweizer Wohnsitz.
> Gewinnspiel ist nicht von Facebook/Instagram gesponsert.
  

HAPPY SUNDAY

 

PS: Bloggerfail Nr. 768: Wenn man mit dem Ellbogen versucht abzumessen wie gross der Bilderrahmen fürs Plakat sein sollte, im Laden denkt - molmol, passt schon - und dann bis vor paar Stunden merkt, dass dieser eben doch zu klein ist ;)  - dabei handelt es sich um das Weltformat F4, chchch.

PPS: ich trage... Hairband: Fizzen Rework/Dress: Jungle Folk/Thights: Tchibo



comments powered by Disqus