REMEMBER

Kannst du dich erinnern? An die Kindheitstage, an denen du unbeschwert über eine Wiese gehüpft bist? Getanzt und gelacht hast bis dir die Tränen runterliefen. Oder dich so oft und so schnell um dich selbst gekreist hast, bis du zu Boden gefallen bist und der Himmel über dir weiter getanzt hat?

Der Duft von zerdrückten Löwenzahn-Stengeln oder der Grashalm zwischen Daumen und Zeigefinger, durch den du etliche Male versucht hast Luft zu pusten, bis quitschige Laute erklangen.

Kannst du dich erinnern? An die grünen Grasflecken auf deinen Kniescheiben, die auch nach einem langen Bad noch sichtbar blieben oder das Kitzeln in deinen Kniehöhlen von wilden Blumen und das frisch gemähte Gras, das dir überall in den Haaren hängen blieb.

So unbeschwert, leicht und frei. Ich erinnere mich gerne zurück.

Morgen gehts bei vielen los. Der Kindergarten- oder Schulstart. Seit Wochen habe ich mich in Gedanken damit auseinandergesetzt und entschieden: Unbeschwert und leicht und ok nicht mehr ganz so frei, aber freudig darauf zu sein.

Und ja ehrliche sidenote: auch wenn ich mich beim Gedanken an Morgen hinter dem Kindergarten-Haus die Tränen abwischen sehe, aber vielleicht treffe ich da auf das eine oder andere Mami oder Papi, dem es gleich geht.

Awhhh! Ich wünsche dir und deinen Kleinen Grossen genau diese Unbeschwertheit und Leichtigkeit (ich wünsche es mir ebenso). Ebenfalls wünsche ich dir einen guten Start sei es zurück aus den Ferien oder in eine ganz normale Alltagswoche.

Und weil er einfach so gut passt, der Vers von heute Morgen, den wir in der Kirche mitbekommen haben und ich dir ebenso mitgeben möchte:

Ja, ich sage es noch einmal: Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, stehe dir bei, wohin du auch gehst.
Die Bibel


HAPPY SUNDAY

 

 

SHOP THE LOOK
Bag: clementine
Sandals: avarcas bei petite puce bern
Dress: local italian label which i found in camogli



comments powered by Disqus