SPREAD POSITIVITY

Die erste Woche Lockdown haben wir hinter uns. Und ich frage dich: Wie geht es dir? Wie es mir geht? Mmhhh, es ist eine Mischung aus Marathon, Müdigkeit aber auch ganz viel Musse. Und wenn ich Musse duden tu, folgt folgende Beschreibung:

Mu·ße
/ˈmuːsə,Múße/

Substantiv, feminin [die]
freie Zeit und [innere] Ruhe, in der man seinen eigenen Interessen nachgehen kann


Und deshalb möchte ich den folgenden Text mit dem Fokus auf das Positive in dieser Ausnahmesituation richten und versuchen dich damit anzustecken. Weil #spreadpositivity derzeitig mein Hoffnungsträger ist.

Mäni hat sich bei uns in einem der Kinderzimmer sein Homeoffice eingerichtet. Ameo ist so flexibel und hält nun seinen Mittagsschlaf in einem anderen Bett #chapeau. Das Homeschooling ist bei uns mit einem Kindergärteler noch nicht so aktuell. Aber ich fühle mit dir wenn das bei euch bereits der Fall ist, weil ich mir vorstellen kann, dass es eine grosse Herausforderung ist! Möchte aber an dieser Stelle auch sagen:

Hei, seid geduldig und gnädig mit EUCH und EUREN Kindern. Ihr seid erst eine Woche in dieser neuen Rolle als Homeschool-Eltern. Probiert neues aus, seid kreativ und macht euch keinen Druck.

Vielleicht ist diese Zeit genau dazu da in Herzensbildung, statt Wissensbildung zu investieren. So lasst uns die Kiddos viel in die Arme nehmen, statt ständig auf sie einzureden.

(Und ich glaube es geht allen gleich, von daher werden öpe alle dieselbe «Bildungslücke» haben ;).

Dennoch haben wir gemeinsam besprochen wie wir uns in dieser Zeit beschäftigen möchten und ich habe den Kiddos erklärt, dass wegen den Umständen ab sofort ich teilweise die Kindergärtnerin bin ;) (ich habe gefragt, ob ich jeweils meine Brille anziehen soll, wenn ich in der Rolle der Kindergärtnerin bin, chchch ;).

Wir werden versuchen die Uhrzeit zu lernen und ein neues Thema bis nach den Frühlingsferien zu vertiefen. Alles übers Chamäleon ist gewünscht. Dann soll da aber vor allem viel Platz für Freispiel und Selbstinitiative sein - darunter gehört auch die liebe Langeweile (die es von beiden Seiten gilt auszuhalten ;).

Alles andere versuchen wir in unseren Alltag mit einzufliessen und die Kiddos einzubinden (also eigentlich auch schon vor Ausnahmezustand ;). Treppe schüffele und bäsele, Zeitungen bündeln, Brot backen, kleiner Garten anlegen, Tisch decken, Abwaschmaschine ein- und ausräumen, Bad putzen, Zimmer aufräumen, Gärtchen giessen, beim Kochen helfen, Staubsaugen, etc.

Aus ME wird WE!

Natürlich kommt des öfteren ein «Schisst-mi-a», «Machi-nid» und ich versuche geduldig zu sein (was mir derzeitig einfacher fällt, wenn die Nacht gut war). Ich biete an, dass sie selbst einteilen können wann die Arbeiten erledigt werden - spätestens aber bis zum Abend, oder dass ich auch mal Starthilfe gebe. Bin ich grosszügig, sind sie es meist auch ;).

Ruhig bleiben, die Kräfte für wichtigeres investieren und sich im Aushalten üben, versuche ich seit ich Kiddos habe tagtäglich zu trainieren und es lohnt sich. Ich glaube wir als Eltern sind derzeitig jene, die #spreadpositivity mehr denn je vorleben, und dass wir es sind, die eine Oase und eine gute Grundstimmung in den eigenen vier Wänden schaffen.

So versuche ich zum gegebenen Anlass und so gut das mit fünf Kiddos geht unser Zuhause aufzufrischen. Miste aus, entsorge, zerlese, repariere, flicke und hübsche auf. Wenn du mir schon länger folgst, weisst du wie sehr ich die Produkte von Murchison Hume mag und in unserem Alltag festen Bestandteil sind.

Neu gibt es im Sortiment die Laundry Soap. Das Reinigungsmittel für jede Kleidung. Ich verwende sie vor allem zum waschen der Babykleidung, weil schonend und speziell für empfindliche und von Hand zu waschende Kleidung. Das Reinigungsmittel eignet sich für Stoffe wie Seide, Wolle, Leinen und alle übliche synthetischen Stoffe.

Und mein Liebling - den es auch als Refill gibt - den Counter Safe. Damit wischen wir alle Ablagen und Oberflächen und nach jeder Mahlzeit den Esstisch. Und weil er so fein riecht - nach Feige!

Und damit auch du in Frisch-Mach-Laune kommst, erhältst du auf alle Produkte von Murchison Hume im Online Shop 25% Reduktion. Verwende den Code «styledby» (ohne Anführungszeichen) und profitiere vom 22.03. bis 29.03.2020 davon.
 

Sidenote & #supportsmallbusiness

Das sympathische Schweizer Label L'Asticot bietet biologische Kleidung aus Naturmaterialien für Baby & Kind & Mamas. Ich schätze vor allem die durchdachten Details der Kleidungsstücke, welche die Kiddos mitwachsen lässt - siehe Body.

Französisch-klassischer Chic meets scandinavian Style von Frauen, die selbst Mamas sind. Die Spring/Summer Kollektion 2020 ist seit kurzem online - Hurray!

Und vielleicht sind wir nach dieser Zeit alle wieder dankbarer, verständnisvoller und wertschätzender einander gegenüber.

Schätzen die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern, vermissen den Coiffeur, weil es spätestens in ein bis zwei Monaten mehr graue Menschen gibt - mich inklusive ;), besuchen Konzerte, Essen gediegen oder stellen uns vermehrt die simpelste Frage aller Fragen: Wie geht es dir?

HAPPY SUNDAY



comments powered by Disqus