THREE HACKS AND JACQUES

Es ist Juni. Der März, April und Mai sind nur so an mir vorbeigezogen. Der Frühling ist passé und mit ihm der alljährlich immer wieder mir vorgenommene Frühlingsputz. Denn Frühling 2020 du brachtest Corona. 

Aber da könnte welchever Grippe kommen, ich glaube ich gehöre nicht zum Team Frühlingsputz-Typ. Und für Alle, die es wegen Corona oder weshalb auch immer dieses Jahr oder in keinem Jahr zum Frühlingsputz geschafft haben, gebe ich hier drei meiner Alltagsvereinfacher-Hacks weiter. 

Mein - unser ;) - Putzverhalten hat sich mit dem Leben mit fünf Kiddos verändert. Go with the flow ist mein Motto. Denn flowen tut es bei uns tagtäglich. Vom obligaten z'Trinke das per excüsi oder per äxtra ausgeschüttet wird, den Deckel, der es just nicht auf den Mixer für den Wassermelonen-Smoothie geschafft hat, oder die Sugar-Puffs, die wie Hagelkörner aus dem Schrank purzeln. Ad hoc. Ich bin der Ad-hoc-Putz-Typ.

Keine festen Zeiten, wenns sein muss auch mal um 22.22 Uhr, keine festen Tage, weil ich keinen Tag auslassen kann, keine feste Putzfrau ;). Dafür liebe Menschen, die uns immer wieder helfen, damit ich - wir - nicht im Gewusel untergehen.

Fünf kleine Menschen und zwei Erwachsene obendrauf machen viel Schmutz - und Unordnung. Was innert kürzester Zeit alles hervor geräumt wird, treibt mich manchmal in den Wahnsinn, ist aber auch wahnsinnig schnell wieder weggeräumt, wenn alle helfen. Ruhig Blut. Und Eigenverantwortung. Denn: weniger ist mehr. Kommen wir zu den Hacks…

 

1. HACK 
BACK TO PLACE

Immer alles an seinen Platz zurück. So muss nämlich weniger aufgeräumt werden. Wie oft ertappe ich mich dabei montags die Apfelschnitze aus Lou's Kindergarten-Ruggi vom Freitag heraus zu nehmen. Dies setzt voraus, dass Alles seinen Platz hat. Die Autos sind in der alten Metalldose, die Schleichtiere links unten im Gestell, die Bücher bei den Büchern, etc.

 

2. HACK
REPLACE

Regelmässig zerlesen und ausmisten. Das Kinderüberraschungseier-Plastik-Spiel-Dingsbums-Schissel-Zeug, das einzeln einfach keinen Sinn ergibt – weg (oder keines mehr kaufen ;). Was kaputt ist entweder reparieren oder entsorgen. Mal habe ich gelesen nicht mehr als fünf Spielsachen zur Verfügung zu stellen. So haben wir eine eigene kleine Ludothek im Keller. Apropos Ludothek. Mein Standardsatz, wenn wieder mal zu viel rumliegt, mit dem dann doch nicht gespielt wird: «Wir haben zu viele Spielsachen. Ich bringe alles weg und ab sofort leihen wir unsere Spielsachen in der öffentlichen Ludothek aus.» Honestly mein Wunschtraum ;).

 

3. HACK
RELAX & JACQUES

Und dann kam Jacques. Awhhh. Jacques. Mein Alltagsheld. Der nie müde wird. Und sogar noch 120 Minuten länger kann ;). Jacques ist unser neuer V11 Absolute Extra Pro Dyson Staubsauger. Zuvor hatten wir Florence (the machine ;). Ein Staubsauger von Dyson für unseren Haushalt war die beste Anschaffung und Investition ever. Er ist für uns unverzichtbar, weil:

Jacques hat kein Kabel, sondern wie bereits erwähnt einen Akku, 
der neu mit dem Click-in-Batterie-System um 120 Minuten länger saugt. Genau, Click und der wechselbare Akku, der beim V11 dazugehört, ermöglicht längeres staubsaugen, falls Akku numero uno aufgebraucht ist.

Jacques ist leistungsstark. Als ich das erste Mal mit dem Dyson-Staubsauger saugte, brachte ich aus unseren uralten Holzböden, wohl noch hundertjährigen Schmutz raus. Als ich im Filter und im Behälter das Eingesaugte sah, stutzte ich. Der neue V11 Absolute Extra Pro Dyson verfügt über die leistungsstarke High-Torque-Bodendüse, deren Nylonbürste gründlich reinigt und sich automatisch an die Bodenart anpasst. 

Oh, Jacques! Du feinfühliger du! Spürst sogar automatisch ob du es mit Teppich- oder Hartböden zu tun hast und mit deinen Kohlefaserfaden antistatischen Eigenschaften feinen Staub von noch so hart(näckigen)en Böden entfernst.

⋒ 

 

Jacques ist sau- eh saugstark! Denn es braucht ein Vakuum und Kraft um den Schmutz, der am Boden statisch haftet, einzusaugen. Dafür hat der V11 Absolute Extra Pro Dyson drei Saugmodis. Der Boost Modus für den hartgesottenen Schmutz und arge Ablagerungen. Den Eco Modus für das allgemeine Säubern und den Auto Modus, welcher das Denken gleich mit übernimmt und Bodenart und Schmutzgrad wie auch Akkulaufzeit selbst einschätzt und entsprechend sein Ding saugt.



Jacques spart Zeit und Geld. Wir verlieren keine Zeit damit ihn aus dem Schrank zu holen, einzustecken bis wir dann mal loslegen können mit staubsaugen, sondern staubsaugen aufgrund seiner Kabellosigkeit regelmässig (ok, mehrmals täglich) einfach drauflos. Das empfand ich nämlich immer sehr mühsam. Und wer jetzt noch Bedenken hat, dass ein kabelloser Staubsauger weniger gut saugt, als ein herkömmlich-üblicher Bodenstaubsauger: IT’S NOT!

Eine Dyson-Studie besagt, dass häufiges Staubsaugen auf Flächen, die eine grössere Trittfläche hat, verhindert, dass sich der Schmutz ansammelt und in den Boden gestampft wird. Dadurch, dass die Wartung easy ist (Filter mit Wasser reinigen, Behälter lediglich entleeren) fällt die Pflege leichter und regelmässiger und man spart langfristig Geld.

Jacques ist sozusagen unser Hausmann, unsere Putzfrau in einem. Und wenn Hack 1 und 2 erfüllt sind, da staubsauge sogar ich Frühlingsputz-Muffel gerne und eben: ad hoc. Ok, wenn ich an unsere Küchenschrankoberflächen denke (ein gern übersehener Ort), dann müssen wir uns vielleicht doch hin und wieder einen grösseren Putz vornehmen.

Denn die Bewegungen in einer Wohnung/einem Haus wirbeln Hausstaubmilben und ihre Ausscheidungen (Achtung: «Staubmilben ernähren sich von menschlichen und tierischen Hautschuppen, jede Milbe erzeugt ca. 20 Kotbällchen pro Tag!») in die Luft. Diese können bis zu 30 Minuten in der Luft bleiben und eingeatmet werden und allergische Reaktionen auslösen. So kann ich Jacques auch allen Allergikern empfehlen. Jacques ist mit seiner Filtration ein zuverlässiger Zeitgenosse und das was er einsaugt, schliesst er fest ein.

Oh Jacques! Ja, er ist es und dank seinen weiteren flexiblen Aufsätzen putzt es sich schnell, gut und effizient. Jacques ist nämlich sehr dynamisch. Zack, lässt er sich als Handstaubsauger umwandeln. So können wir easypeasy über Matratzen krakseln, unter, hinter und auf! dem Bett saugen (ich sags dir, seit ich das mit den 20 Kot-Böllelis weiss… – siehe oben), nicht zu vergessen die Sofaspalten oder wenn man einen hat, den Katzen- oder Hundekorb. 

⋒ 

Mein wichtigster Hack: Relax!
Denn unsere Kiddos erinnern sich nicht daran wie sauber oder nicht sauber es bei uns war, sondern was wir alles gemeinsam erlebt haben.

 

Und zum Schluss - ja, ich gebe es zu - ich mag es, wenn es bei uns zu Hause sauber und ordentlich ist und möchte uns allen einen Ort der Oase und des Wohlfühlens schaffen, aber: es muss um Himmels Willen nicht perfekt sein!  

HAPPY SUNDAY

PS: Und weil ein Video meist mehr sagt als 1000end Worte - HIER findest du alle Infos zu Jacques nochmals zusammengefasst. Ich danke Dyson fürs ermöglichen dieses Posts.

PPS: Heute ist Vatertag und wir handhaben den Tag wie den Muttertag ;). Und... auf den Bildern hätte genau so gut Mäni abgebildet sein können.



comments powered by Disqus