TO MAKE A GARDEN

Uns wird es langsam langweilig. Wir vermissen die langen Tage draussen und werden nun erst recht kreativ ;). To make a garden! Jetzt und Sofort. Und zwar nenne ich es in unserem Fall: the-baumi-indoor-urban-gardening-survive-winter-project.

So können wir uns vor den Pflänzchen verweilen, warten bis es drinnen und bald draussen spriesst und haben eine tägliche Aufgabe. An Haustiere habe ich mich noch nicht gewagt, das ist mir noch zu fix und ich könnte mich zwischen einem Papageien, einer Schildkröte oder am liebsten einer Sau nicht entscheiden. Drum wird bei Baumis jetzt erstmal gegärtnert.

Inspiriert dazu hat mich das Kinderbuch von Bobo Choses «To Make a Garden» von Stadtlandkind. Um diesem Indoor-Vorhaben etwas Boden zu geben, habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich die Kiddos am Besten an dieses Thema heranführe. So besuchten wir die Gärtnerei Waldhaus in Lützelflüh, wo uns Karin Einlass in das wunderschöne Gewächshaus ermöglichte.

Auf dem uralten Postwagen durften wir unsere Töpfchen mit Erde und verschiedenen Sämchen bepflanzen. 

Ich finde es eine so simple und schöne Idee und so einfach mit Kiddos umzusetzen. Aber ganz ehrlich? Ich war so froh, stand uns Karin mit ihrer Hilfe (und Geduld ;) zur Verfügung #grünerdaumenwobistdu. Denn es gilt doch ein zwei Dinge zu beachten:
 

Material & Anleitung

> Torftöpfchen
> Universal-Erde
> Holz-Klämmerchen für Beschriftung
> Verschiendes Saatgut wie:
Kresse, Zitronengras, Cherry-Tomaten,
Baby-Leaf, Koriander,
Basilikum

1. Töpfchen zu 2/3 mit Erde füllen.
2. Erde leicht andrücken
3. Sämchen darauf streuen
4. Erde darüber (bei Kresse darf es gut etwas mehr sein, damit diese im Wachstum nicht stürzen (gosh - Karin korrigier mich sonst)
5. Wasser geben
6. An einem kühleren Ort mit viel Licht spriessen lassen - unsere Doppelfenster eignen sich dafür perfekt.
7. Nach ca. 5 Wochen pikieren (dieses Wort gefällt mir ;)

Was für ein schönes Samstagprogramm! Im Gewächshaus war es Sonne sei Dank angenehm warm. Und ich bin einmal mehr von so einem schönen und einzigartigen Ort begeistert.

Die Gärtnerei Waldhaus in Lützelflüh ist abgelegen und nostalgisch gelegen und schon nur deswegen einen Besuch wert. Vielmehr natürlich noch, wenn ab dem 7. April bis Mai der Kräutermarkt stattfindet - jeweils Dienstag bis Sonntag von 13.00-17.00 Uhr.

Ab letztem Sonntag im August startet dann die berühmte Dahlienschau bis zum ersten Frost, wo dann alles langsam in den Winterschlaf verfällt. Es war spannend mit Karin auszutauschen und was sie da alles schon für Feste und Anlässe feiern durften. So fand doch tatsächlich schon dreimal ein Theater im Gewächshaus statt. Weisch wie!

Die Kiddos und wir haben uns so wohl gefühlt, aber ob wir die grünen Daumen vererbt haben... njjjaaa, so war dann nach öpe zehn Minuten die Entdeckungstour spannender als anpflanzen ;).

Wer sich auch im Indoor Gardening üben will, hier findest du super informative Tipps was und wann sich am besten eignet nachhaltigleben.ch. Oder aber du stehst im Do it + Garden Migi und fragst an der Kasse um Hilfe, die dir dann von der ganzen Schlange hinter dir gegeben wird. Unter uns: das waren voll die Szenies und sprachen eben von Pikieren und so ;).

Von Herzen möchte ich mich bei Stadtlandkind für die tolle Zusammenarbeit bedanken und das Ermöglichen dieses Posts. Danke für euer so wunderbares vielfältiges Sortiment, das wie ein wildes Blumenmeer an ausPIKIERTen Labels besteht!

Ein festes Merci auch an die liebe Gärtnerei Waldhaus. Ihr seid beides Unternehmungen, wo man spürt was ihr sät.
 

SHOP LOU'S OUTFIT
Sweatshirt: Tinycottons
Pants: Tinycottons
Socks: The Animals Observatory

 

SHOP ILAY'S OUTFIT
Sweatshirt: Repose AMS
Pants: Repose AMS
Socks: unfortunately sold out, similar here



SHOP AMEO'S OUTFIT
Sweatshirt: L'Asticot
Pants: L'Asticot
Thights: unfortunately sold old similar here

 

 

SHOP MOMMA'S OUTFIT
Dress: ohje leider schon ausverkauft, aber gleicher Schnitt hier
Buch: Bobo Choses

 

 

 



comments powered by Disqus